Fenster- und Türenhersteller aus Elchingen setzt auf Green Cleaning mit den innovativen Dampfsaugsystemen von beam

Elchingen/Altenstadt (jm).
So modern und frisch wie nie zuvor präsentiert sich die Gugelfuss GmbH aus Elchingen (Bayern) mit ihrem neuen Firmenauftritt. Das frische Erscheinungsbild zieht sich nicht nur digital durch alle Kanäle, sondern spiegelt sich auch im Showroom und im Verwaltungsgebäude des Fenster- und Türenherstellers wider. Bei der Reinigung geht Gugelfuss deshalb einen besonderen Weg und setzt konsequent auf innovative Saubermacher wie die Dampfsaugsysteme Blue Evolution S+ und Limatic Carbon von beam. Die Multifunktionsgeräte des bayerischen Qualitätsherstellers aus Altenstadt sorgen für Top-Hygiene und frische Raumluft – ganz ohne Chemie.

„Wir leben die neue Frische nicht nur auf der Website, sondern auch vor Ort. Denn auch der Showroom und unsere Büroräume sind eine Visitenkarte des Unternehmens. Auch sie können sich sehen lassen – unter anderem, weil wir hier dank der Dampfsaugsysteme von beam immer für perfekte Sauberkeit und frische Luft sorgen“, sagt Susanne Gugelfuss-Dannerbauer, Prokuristin und kaufmännische Leiterin des Fenster- und Türenherstellers aus Elchingen.

Mit circa 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Gugelfuss GmbH zu den größten Fenster- und Türenherstellern im süddeutschen Raum. Bis zu 800   Einheiten an Fenstern, Türen und Fassadensystemen verlassen die Werke pro Tag. Das Familienunternehmen setzt dabei höchste Ansprüche an die Qualität seiner Produkte – und an die Gebäudereinigung, bei der das Reinigungsteam von Gugelfuss auf die innovativen Dampfsaugsysteme von beam zurückgreift.

Green Cleaning pur mit beam

Zuvor wurden die Büro-, Sozial- und Sanitärräume, aber auch der Showroom auf die herkömmliche Art und Weise mit Eimer, Lappen und Bürste gesäubert. Das Problem dabei: Gerade tiefsitzender Schmutz wie zum Beispiel die Reste von verschüttetem Kaffee waren von den Teppichböden so kaum weg zu bekommen. Der Blue Evolution S+ und der Limatic Carbon sorgen hier jetzt für Top-Hygiene – und das komplett ohne Chemie, denn die Dampfsauger von beam werden ausschließlich mit klarem Wasser befüllt.

Die sehr gute Leistung der Dampfsaugsysteme von beam bestätigt Renate App-Gugelfuss, die bei Gugelfuss unter anderem die Reinigungskräfte koordiniert: „Seit wir die Geräte von beam einsetzen, haben wir eine ganz neue Grundsauberkeit in unserem Betrieb. Klasse ist natürlich, dass wir dabei auf Chemie verzichten. Das spart uns die Kosten für teure Reinigungsmittel. Außerdem gilt doch: Je schärfer ein Mittel, umso gefährlicher. In dieser Hinsicht schützen wir also auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunden, die unseren Showroom besuchen.“

Blue Evolution S+ inaktiviert Viren

Weiterer Vorteil in der Praxis: Die Multifunktionsgeräte aus Altenstadt sorgen nicht nur für tiefenreine Oberflächen – egal, ob Teppiche, Fliesen, Fenster, Toiletten oder Waschbecken – sondern auch für saubere Raumluft. Denn beim Blue Evolution S+ und beim Limatic Carbon landen die gelösten Partikel im Wasserfilter und werden am Ende einfach ausgeleert. Der Blue Evolution S+ geht sogar noch weiter: Er arbeitet zusätzlich mit UVC-Blaulichtbestrahlung im Wasserfilter. So werden Krankheitserreger wie Keime, Bakterien sowie Viren abgetötet beziehungsweise inaktiviert – das ist in Erkältungs- und Coronavirus-Zeiten wichtiger als je zuvor.

„Die Geräte von beam wurden uns von einer Mitarbeiterin vorgeschlagen, die unter Asthma leidet und Zuhause bereits sehr gute Erfahrungen damit gemacht hat. Weil uns das Wohl unseres Teams natürlich am Herzen liegt, war sofort klar, dass wir uns die Dampfsauger zeigen lassen. Bei der Live-Vorführung haben sie dann mit ihrer Top-Leistung überzeugt und für echte Wow-Erlebnisse gesorgt“, so App-Gugelfuss weiter.

Höchste Hygieneansprüche werden erfüllt

Der Blue Evolution S+ ist im rund 1.400 Quadratmeter großen Bürogebäude samt Showroom der Gugelfuss GmbH täglich im Einsatz. Er arbeitet mit 7.200 Watt, mit einem Druck von bis zu 10,0 bar und mit bis zu 180 Grad heißem Trockendampf. So löst das Multifunktionsgerät selbst hartnäckigsten Schmutz rückstandslos und wird dabei höchsten Hygieneansprüchen gerecht: Der Blue Evolution erfüllt nicht nur den strengen HACCP-Standard, sondern überzeugt auch beim 4-Felder-Test auf ganzer Linie. Keime und Bakterien werden zu 99,9 Prozent abgetötet und Viren werden inaktiviert.

Einen extrem hohen Reinigungsgrad schafft auch der Limatic Carbon. Gleich zwei Geräte werden vom Gugelfuss-Reinigungsteam mehrmals pro Woche in den Sozial- und Sanitärräumen der Fertigungsabteilungen an den Standorten Elchingen und Strass eingesetzt. Mit dem Limatic Carbon hat beam die Lücke zwischen seinen edition-Geräten für Privathaushalte und seiner Blue-Evolution-Reihe für den professionellen Einsatz geschlossen. Der Limatic Carbon vereint die Vorzüge beider Serien: Er hat eine kompakte Größe, ist aber mit der Power der Profigeräte ausgestattet. So entfaltet das System mit einem Druck von 5,5 bar die volle Arbeitskraft.

Gleich drei Arbeitsschritte in einem

Beide Geräte des bayerischen Qualitätsherstellers erledigen übrigens gleich drei Arbeitsschritte in einem: dampfen, wischen und saugen. Im Vergleich zur herkömmlichen Reinigung sparen sie dem Anwender so bis zu 60 Prozent an Arbeitszeit ein. Zudem punkten sie mit ihrem einfachen Handling: Denn mit dem Blue Evolution S+ und dem Limatic Carbon lassen sich große Flächen genauso wie schwer zugängliche Stellen wie Ecken und Kanten reinigen. Möglich machen das unterschiedliche Aufsatzdüsen und ein über drei Meter langer Schlauch.

Aktuelle Informationen im Internet unter www.beam.de.

Autorin: Laura Jocham

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen