LR pixel

BerlinerLuft.Pure inaktiviert bis zu 99,9 % an Corona-Viren in Restaurants, Bars und Hotels

Berlin (jm).
Damit sich die Gäste in Restaurants, Bars und Hotels rundum wohl und sicher fühlen, gilt es für Gastronomen und Hoteliers mehr denn je, auf eine saubere Raumluft zu achten. Für eine hervorragende Lufthygiene sorgen Spezialgeräte wie der BerlinerLuft.Pure. Der Luftreiniger arbeitet mit UV-C-Bestrahlung und inaktiviert so 99,9 % an Corona-Viren. Auch Bakterien, Allergenen und anderen Schadstoffen in der Luft sagt er den Kampf an. Besonderes Plus: Lästige Geräusche gibt es beim BerlinerLuft.Pure nicht. Der innovative Luftreiniger arbeitet mit maximal 39 dB(A) besonders leise und stört so weder die Atmosphäre noch die Unterhaltungen der Gäste. Dank Rollen und kompaktem Design ist er zudem mobil und flexibel verfahrbar. Weitere Informationen unter www.berlinerluft-pure.de.

„Mit der Anschaffung qualitativ hochwertiger Luftreiniger investieren Restaurant-, Bar- und Hotelbetreiber in die Hygiene und Sicherheit ihrer Gäste und Mitarbeitenden. Eine gute Lufthygiene kann in Pandemie-Zeiten ein echter Wettbewerbsvorteil sein. Denn natürlich gehe ich als Gast lieber dorthin, wo auf meine Sicherheit und Gesundheit geachtet wird. Dass Qualitäts-Luftreiniger das Ansteckungsrisiko in Hotel- und Gaststättenbetrieben reduzieren, ist wissenschaftlich bewiesen“, betont Andreas von Thun, Geschäftsführer der BerlinerLuft. Technik GmbH.

99,9 % Abscheideleistung bei Corona-Viren

Eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik kommt zu dem Schluss: Beim richtigen Gebrauch der Luftreiniger werde das Ansteckungsrisiko „durch die Reduktion der Virenlast merklich verringert“. Die Studie wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) und dem bayerischen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga in Auftrag gegeben. Dem BerlinerLuft.Pure bescheinigt das Fraunhofer IBP eine Abscheideleistung von 99,9 % in Bezug auf Corona-Viren.

Lufthygiene dank UV-C

Für eine Top-Lufthygiene setzt der BerlinerLuft.Pure auf eine Kombination aus mechanischen Filtern und UV-C-Licht (ozonfrei). Die UV-C-Leistung wurde durch ein externes TÜV-Gutachten nachgewiesen. Der intelligente Luftreiniger saugt aerosolbelastete Raumluft an, filtert sie zweifach durch mechanische Filter und behandelt sie anschließend mit UV-C-Strahlung. Die gereinigte, von Aerosolen befreite und desinfizierte Raumluft wird dem Raum anschließend wieder zugeführt.

Je nach Einstellung erfolgt pro Stunde ein zwei- bis siebenfacher Luftwechsel. Der BerlinerLuft.Pure arbeitet mit einer Reinigungsleistung von bis zu 1.600 m3/h. Als Beispiel: In einem Raum mit 75 m2 Grundfläche und einer Höhe von 3,25 m schafft der Luftreiniger somit einen sechsfachen Luftwechsel.

BerlinerLuft.Pure: besonders leise und mobil

Ebenfalls wichtig für den Einsatz in Gästebereichen: Der Luftreiniger arbeitet besonders leise, nämlich mit weniger als 39 dB(A) bei einer Leistung von 1.000 m3/h. Das entspricht ungefähr dem Schallpegel in einer Bibliothek. „Einen brummenden Luftreiniger will seinen Gästen im Restaurant oder in Hotelzimmern wohl niemand zumuten, denn das würde die Aufenthaltsqualität stark beeinträchtigen. Unser BerlinerLuft.Pure ist hier eine besonders leise und diskrete Lösung für hygienische Raumluft“, erklärt Marc Helmrich, Technischer Leiter der BerlinerLuft. Technik GmbH.

Dank „Plug-and-Play“-Installation ist das Gerät praktisch anschlussfertig. Kompakt und auf Rollen gebaut, kann der BerlinerLuft.Pure ganz einfach von nur einer Person verfahren werden. „Gerade für Gaststätten oder auch Tagungshotels mit mehreren Konferenzräumen ist das ideal, denn sie können den BerlinerLuft.Pure flexibel dort einsetzen, wo er gerade benötigt wird“, so Helmrich. Der mobile Luftreiniger passt problemlos durch alle Standard-Türen und kann so bei Bedarf schnell und unkompliziert verfahren werden. Der BerlinerLuft.Pure ist zudem wartungsarm, setzt auf Standardfilter und ist mit zwei bis drei Euro Stromkosten pro Tag (bei Volllast-Betrieb) besonders kostengünstig im Unterhalt.

Smarte Luftreinigung

Der BerlinerLuft.Pure ist einer der wenigen Luftreiniger, die über eine Netzwerkfunktion verfügen. So kann er nicht nur bequem vom Handy, Tablet oder PC aus gesteuert werden, sondern liefert auch aktuelle Informationen zu Wartung und Betrieb. Auf diese Weise können auch mehrere Luftreiniger zentral gesteuert und überwacht werden. Eine permanente Messung des Volumenstroms stellt zudem sicher, dass die gewählte Reinigungsleistung in jedem Fall gewährleistet ist. Ein Sicherheitsmechanismus an der Tür macht den Luftreiniger manipulations- und eigensicher – perfekte Voraussetzungen für den Einsatz in stark frequentierten Gastbereichen.

„Die Frage der Luftqualität in geschlossenen Räumen wird auch nach Corona ein Thema bleiben. Denn durch Corona ist das Bewusstsein der Menschen für eine gute Lufthygiene enorm gestiegen. Für Hotel- und Gaststättenbetreiber ist die Investition in qualitativ hochwertige Luftreiniger deshalb eine nachhaltige. Sie sollten beim Kauf auf wartungsarme Geräte ‚made in Germany‘ setzen“, empfiehlt Andreas von Thun.

Aktuelle Informationen im Internet unter www.berlinerluft.de

Autorin: Sabrina Deininger

Bildunterschrift:
Hygienische Luft in Hotels, Bars und Restaurants: Der BerlinerLuft.Pure inaktiviert bis zu 99,9 % an Corona-Viren. Foto: BerlinerLuft

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen