Jubel bei den Organisatoren des Auftaktspringens der Vierschanzentournee in Oberstdorf: Bereits zwei Wochen vor dem Tourneestart steht fest, dass so viele Besucher wie nie zuvor in der 65-jährigen Geschichte die Bewerbe im Allgäu live miterleben werden. Für den Wettkampf am 30. Dezember sind bereits alle verfügbaren Tickets vergriffen, und auch für die Qualifikation erwarten der Skiclub Oberstdorf und die Skisport- und Veranstaltungs GmbH über 15.000 Besucher.

„Über 40.000 Zuschauer live vor Ort, das hatten wir noch nie. Das wird ein Hammer-Auftakt“, freut sich Skiclub-Präsident Dr. Peter Kruijer und richtet ein großes Dankeschön an die deutschen Vorzeigeadler Richard Freitag und Andreas Wellinger, die derzeit im Skisprung-Weltcup führen. Kruijer weiß ganz genau, „dass wir den momentanen Hype natürlich auch den jüngsten Erfolgen der deutschen Springer zu verdanken haben.“

Freitag und Wellinger gewannen zuletzt abwechselnd in Nischni Tagil und in Titisee-Neustadt, aber auch ein echter Allgäuer schürt die Hoffnungen der einheimischen Skisprung-Fans: Karl Geiger vom Skiclub Oberstdorf sprang in diesem Winter zweimal unter die Top Ten und führte in Nischni Tagil sogar nach dem ersten Durchgang. Nur zwei Allgäuer schafften bisher überhaupt einen Tagessieg bei der Vierschanzentournee: Die Oberstdorfer Skisprunglegende Max Bolkart triumphierte bei seinem Tourneesieg 1959/60 in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck, als bisher letzter Athlet des SCO gewann Andreas Bauer 1987 das Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen.

„Für uns in der Gemeinde wäre das natürlich ein Riesen-Erfolg, wenn nach fast 60 Jahren wieder einmal ein Sportler am Schattenberg gewinnen könnte, der auch in Oberstdorf lebt“, sagt Kruijer. Die Chancen dafür stehen in diesem Jahr übrigens so gut wie nie: Denn just in diesem Sommer ist der aktuelle Weltcupführende Richard Freitag gemeinsam mit seiner Schwester Selina (ebenfalls Skispringerin) von Sachsen nach Oberstdorf umgezogen.

Dass bereits im Vorverkauf alles Tickets für den Wettkampf verkauft sein werden, das liegt bei den deutschen Stationen der Vierschanzentournee schon etliche Jahre zurück und erinnert an die besten Zeiten von Sven Hannawald und Martin Schmitt um die Jahrtausendwende. Damals fasste die WM-Skisprung-Arena in Oberstdorf aber auch nur knapp 18.000 Zuschauer, seit dem großen Umbau vor der nordischen Ski-WM 2005 ist das Fassungsvermögen auf 25.000 Zuschauer angewachsen.

Der Ansturm der Fans stellt die Organisatoren in Oberstdorf vor große Herausforderungen: „Einmal mehr raten wir allen Zuschauern, sehr frühzeitig und vor allem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Bahn setzt mehrere Sonderzüge ein. Und falls doch jemand mit dem Auto anreisen muss, dann hilft es sehr, wenn man gemeinsam mit Freunden anreist und Fahrgemeinschaften bildet“, sagt Florian Stern, der Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs GmbH.

Karten für die Qualifiaktion am 29. Dezember sind noch im Vorverkauf erhältlich, und zwar online unter www.arena-ticket-allgaeu.de und über die Tickethotline 08322/8090-350.

Informationen:
Skisport- und Veranstaltungs GmbH
Am Faltenbach 27, 87561 Oberstdorf, Telefon +49 (0)8322/8090-300, Fax +49 (0) 8322/8090-301
E-Mail: bestellung@arena-ticket-allgaeu.de, www.arena-ticket-allgaeu.de
Tickethotline: +49 (0) 8322 / 8090-350

Pressestelle:
Pressestelle Vierschanzentournee
Hemmerlestraße 4
87700 Memmingen
Germany
Telefon +49 (0) 8331 9918850
Telefax +49 (0) 8331 9918880
presse@vierschanzentournee.com
www.vierschanzentournee.com

Ansprechpartner für die Presse: Ingo Jensen, Tournee-Pressechef
Programm 2017/2018
Oberstdorf, Nordic Park
Donnerstag, 28. Dezember
19:00 Uhr: Offizielle Eröffnung der Vierschanzentournee mit Präsentation der Teilnehmer im Nordic Park

Oberstdorf, WM Skisprung Arena (HillSize 137)
Freitag, 29. Dezember
12:00 Uhr: Stadioneinlass
14:30 Uhr: Offizielles Training
16:30 Uhr: Qualifikation

Samstag, 30. Dezember
12:00 Uhr: Stadioneinlass
15:00 Uhr: Probedurchgang
16:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
anschließend Finale und Siegerehrung

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen