LR pixel

Luftbefeuchtung: Der Allrounder von HygroMatik lässt sich frei konfigurieren

Henstedt-Ulzburg (jm). Immer in der Komfortzone  40-60 % r.F. – und das in jeder Umgebung: Mit ihrer FlexLine bietet die HygroMatik GmbH ein modulares Dampfluftbefeuchtungssystem für zahlreiche Leistungsklassen mit einer Dampfleistung von 3 bis 130 kg/h an. Es ist in sechs Gehäusegrößen erhältlich und kann bereits ab Werk individuell vorkonfiguriert an jeden Einsatzzweck angepasst werden, so dass sich der Installationsaufwand auf ein Minimum reduziert. Im Parallelbetrieb lässt sich die Dampfleistung beliebig skalieren.

„Bei der FlexLine ist der Name wirklich Programm. Wir bieten den RLT-Geräteherstellern, Anlagenbauern und Installateuren ein absolutes Allround-System, das sich individuell für jede Aufgabe konfigurieren lässt. Egal, ob es um die Optimierung des Raumklimas in Gewerberäumen, Bildungs- oder Freizeiteinrichtungen geht oder um die Stabilisierung und präzise Regelung der Luftfeuchte für Industrie und Prozesse“, sagt Hendrik Paulsen, Vertriebsleiter der HygroMatik GmbH.

Das Unternehmen mit Sitz in Henstedt-Ulzburg in Schleswig-Holstein entwickelt seit über 50 Jahren Lösungen für ein gesundes und produktives Raumklima und bietet seine Systeme für Abnehmer in jedem Anwendungsbereich an. Je nach Wasserqualität vor Ort wird in der FlexLine von HygroMatik eines von zwei Heizsystemen verbaut: Für einfache und zuverlässige Dampfluftbefeuchtung mit Leitungswasser eignet sich die Variante mit langlebigen Vollflächen-Elektroden. Für den Einsatz mit unterschiedlichen Wasserqualitäten und insbesondere aufbereitetem Wasser empfiehlt sich hingegen der Dampfzylinder mit Widerstandsheizkörpern. Diese bestehen aus einer hochkorrosions-beständigen Legierung und sorgen bei entsprechender Speisewasserqualität  für nahezu unterbrechungs- und wartungsfreien Betrieb bei höchster Regelgenauigkeit.

Größeres Potenzial durch die neue DIN EN 16798/1

Mit der FlexLine sind Installateure bestens für die Herausforderungen gewappnet, die mit der neuen DIN EN 16798/1 auf die Branche zukommen. Die Normenänderung definiert die Anforderung für die Innenraumluftqualität neu und hebt in der Qualitätsklasse I den unteren Grenzwert für die optimale relative Luftfeuchte von 30 auf 40 % an. „Generell wird der Bedarf an Luftbefeuchtung zunehmen, denn das Bewusstsein für die Gesunderhaltung der Mitarbeitenden in Unternehmen steigt immer mehr an. Wer die für den besten Gesundheitsschutz nötige Feuchte von 40 bis 60 % erreichen will, der muss technische Lösungen für die Luftbefeuchtung installieren“, so Paulsen.

Bekanntlich herrschen in dieser Komfortzone sichere und hygienische Arbeitsbedingungen. Diese ermöglichen höchste Produktivität im Büro, in Bildungseinrichtungen und in Tagungsräumen. Augen, Haut, Lippen und Schleimhäute trocknen nicht aus und das Immunsystem ist weniger anfällig für Viren, Bakterien und Staub.

Smarte Luftbefeuchtung mit vorbeugender Instandhaltung

Alle Geräte der FlexLine sind mit einem kapazitiven 3,5“-Touch-Display ausgestattet. Die Bedienung und Programmierung erfolgt über eine flache und intuitive Menüstruktur analog der Logik moderner Smartphones. Ergänzend dazu sind spätere Software-Updates einfach und schnell per USB-Stick möglich. Leicht verständliche Piktogramme und intuitive Navigation durch die Benutzeroberfläche sorgen hier für hohen Bedienkomfort. Eine integrierte Echtzeituhr und die Eco-Funktion erlauben es dem Anwender, Einsatzzeiträume mithilfe von Timern zu planen und Energie sowie Ressourcen zu sparen. Für die Integration in intelligente Gebäudeleitsysteme kann man zwischen den Kommunikationsprotokollen Modbus RTU und BACnet wählen. Smarte Wartungsfunktionen wie der Diagnosemodus für eine präventive Wartung und Instandhaltung beugen Fehlern und ungeplanten Stillständen vor. Dank detaillierter Statusmeldungen ist es möglich, Abweichungen schnell zu identifizieren und zu beheben.

Auf bis zu elf Relais können zahlreiche Steuer-, Regel- und Meldefunktionen zugewiesen werden, um den Dampfluftbefeuchter zu individualisieren und zu optimieren. Egal, ob das Gerät aus dem Stand-By-Modus fernaktiviert und vorgeheizt werden soll, bei Netzüberlastung oder Notstrombetrieb zwischen 25 und 100 % Last abwerfen soll oder über die robuste Abschlämmpumpe Härtebildner abschlämmen soll: Die FlexLine lässt sich auf jeden gewünschten Betriebszustand programmieren.

Lange Betriebszeiten und seltene Wartung

Neben smarten Wartungslösungen sorgen auch hochwertige und wiederverwendbare Bestandteile sowie der bis ins Detail durchdachte Geräteaufbau für Langlebigkeit und lange Wartungsintervalle. So sind alle FlexLine-Gehäuse aus korrosionsbeständigem Edelstahl gefertigt und zusätzlich pulverbeschichtet. Bei Bauteilen wie den massiven Edelstahlelektroden und dem wiederverwendbaren Zylinder hat HygroMatik auf ein besonders robustes Grundmaterial geachtet, damit das Gerät selbst bei langjähriger intensiver Benutzung zuverlässig bleibt. Bereits die Bauweise der FlexLine-Dampfluftbefeuchter erleichtert die Wartungsarbeiten enorm und spart Zeit. So kann der teilbare Zylinder einfach geöffnet und ohne Chemikalien gereinigt werden. „Dadurch ist die FlexLine schnell wieder einsatzbereit und im Vergleich zu anderen Systemen, bei denen ein verkalkter Zylinder komplett ausgetauscht werden muss, natürlich sehr nachhaltig. Denn die regelmäßige Wartung und Reinigung erhöhen die Lebensdauer des Systems“, so Paulsen.

Optional lassen sich in den FlexLine-Systemen weitere Schutz- und Sicherheitsfunktionen wie die HyFlush-Zylinderspüleinrichtung, die integrierte Abwasserkühlung HyCool und eine Stichleitungsspülung installieren und aktivieren – auch nachträglich. Damit ist die Anlage rund um die Uhr geschützt und der Wartungsaufwand auf ein Minimum reduziert.

Autor: Marcus Wiesenhöfer

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen