Der Höhenflug der deutschen Skispringer im Weltcup mit den beiden Siegen für Richard Freitag und Andreas Wellinger in Nischni Tagil wirkt sich wie ein Katalysator auf den Vorverkauf für die 66. Vierschanzentournee aus. „An allen Orten herrscht ein großer Andrang und im Vergleich zu den vergangenen Jahren verkaufen wir derzeit so viele Tickets wie nie“, erklärt Michael Maurer aus Garmisch-Partenkirchen, Präsident der Vierschanzentournee und Chef des Organisationskomitees beim Neujahrsskispringen. Er rät allen Skisprungfans, sich rechtzeitig vor Weihnachten noch mit Tickets einzudecken, um am Ende nicht in die Röhre zu schauen. Karten gibt es im Vorverkauf unter tickets.vierschanzentournee.com.

In Innsbruck gab es im vergangenen Jahr am Wettkampftag nur noch Restkarten an der Tageskasse, die innerhalb weniger Minuten weg waren. Beim Auftaktspringen in Oberstdorf gab es am Wettkampftag überhaupt keine Tickets mehr zu kaufen. „Das ist auch heuer wieder zu erwarten, denn bei uns läuft der Vorverkauf besser denn je. Wenn die DSV-Adler jetzt auch noch in Titisee-Neustadt gewinnen, dann geht der Hype erst richtig los“, sagt Dr. Peter Kruijer, Vorsitzender des Skiclubs Oberstdorf. Er und Florian Stern, Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs GmbH, erwarten wieder ein volles Haus beim Auftaktspringen, das am 30. Dezember über die Bühne gehen wird. Seit Jahren ein Fest ist im Allgäu nicht nur der Wettkampftag, sondern auch die Qualifikation am Tag zuvor, dieses Jahr also am 29. Dezember. „Wir rechnen auch hier mit einem neuen Rekord und erwarten erstmals über 15.000 Zuschauer zu einer Qualifikation, das ist einzigartig“, so Stern.

Einen großen Andrang erwarten auch Michael Maurer und seine Mitstreiter vom Skiclub Partenkirchen: „Alle wollen Tickets fürs Neujahrsskispringen, in einigen Kategorien sind wir bereits blank.“

Auch in Österreich geht’s ab. „Wir werden am Wettkampftag in Innsbruck wahrscheinlich wieder keine Karten mehr anbieten können“, so Alfons Schranz, Präsident des Organisationskomitees beim Bergiselspringen. Mit Stefan Kraft, dem Gesamtweltcupsieger der vergangenen Saison, hat Skijumping Austria wieder ein heißes Eisen für den Tourneesieg im Feuer. Hinter Freitag, Wellinger und dem Norweger Daniel Andre Tande rangiert der Tourneesieger aus der Saison 2014/15 momentan auf Rang vier des Weltcups.

Mit dem Print@Home-Service können Skisprungfans ihre Karten sicher online unter tickets.vierschanzentournee.com bestellen und bequem zu Hause ausdrucken. Auch heuer warnen die Organisatoren wieder vor unseriösen Anbietern, die Tickets zwar regulär erwerben, diese aber später zu überteuerten Preisen im Internet anbieten. „Wer auf Nummer sicher gehen will, der bestellt direkt im offiziellen Print@Home-Ticketshop der Tournee“, rät Maurer.

Informationen:
Organisationskomitee Vierschanzentournee
Schnitzschulstr. 17, D-82467 Garmisch-Partenkirchen, Telefon +49 (0) 8821/9080-0, Fax +49 (0) 8821/9080-199
info@vierschanzentournee.com. www.vierschanzentournee.com

Skisport- und Veranstaltungs GmbH
Am Faltenbach 27, 87561 Oberstdorf, Telefon +49 (0)8322/8090-300, Fax +49 (0) 8322/8090-301
E-Mail: bestellung@arena-ticket-allgaeu.de, www.arena-ticket-allgaeu.de
Tickethotline: +49 (0) 8322 / 8090-350

OK Neujahrsskispringen
Schnitzschulstr. 17, D-82467 Garmisch-Partenkirchen, Tel. +49 (0) 8821/9080-0, Fax +49 (0) 8821/9080-199
E-mail: ticket@neujahrsskispringen.de, www.neujahrsskispringen.de
Tickethotline: +49 (0)180-6050-400

Sport-Club Bergisel
Bergiselweg 3, A-6020 Innsbruck, Telefon: +43(0)512/57 56 90, Fax: +43(0)512/56 09 35
Email: info@bergiselspringen.at, www.bergiselspringen.at
Tickethotline: +43 (0) 512 / 53560, www.bergiselspringen.at, ticket@innsbruck.info

Skiclub Bischofshofen
Rosenthal 40, A-5500 Bischofshofen, Telefon +43 (0) 6462 4845, Fax : +43 (0) 6462 4845-40
E-Mail: office@skiclub-bischofshofen.at, www.skiclub-bischofshofen.at
Tickets: karten@speed.at

Pressestelle:
Pressestelle Vierschanzentournee
Hemmerlestraße 4, 87700 Memmingen, Germany, Telefon +49 (0) 8331 9918850, Telefax +49 (0) 8331 9918880, presse@vierschanzentournee.com, www.vierschanzentournee.com

Ansprechpartner für die Presse: Ingo Jensen, Tournee-Pressechef

Programm 2017/2018
Oberstdorf, Nordic Park
Donnerstag, 28. Dezember
19:00 Uhr: Offizielle Eröffnung der Vierschanzentournee mit Präsentation der Teilnehmer im Nordic Park

Oberstdorf, WM Skisprung Arena (HillSize 140)
Freitag, 29. Dezember
12:00 Uhr: Stadioneinlass
14:30 Uhr: Offizielles Training
16:30 Uhr: Qualifikation

Samstag, 30. Dezember
12:00 Uhr: Stadioneinlass
15:00 Uhr: Probedurchgang
16:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
anschließend Finale und Siegerehrung

Garmisch-Partenkirchen, Olympiaschanze (HS 140)
Sonntag, 31. Dezember
10:00 Uhr: Stadioneinlass
11:45 Uhr: Offizielles Training
14:00 Uhr: Qualifikation
Montag, 1. Januar
10:00 Uhr: Stadioneinlass
12:30 Uhr: Probedurchgang
14:00 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
anschließend Finale und Siegerehrung

Innsbruck, Bergisel-Stadion Olympiaschanze (HS 130)
Mittwoch, 3. Januar
10:00 Uhr: Stadioneinlass
11:45 Uhr: Offizielles Training
14:00 Uhr: Qualifikation
Donnerstag, 4. Januar
10:00 Uhr: Stadioneinlass
12:30 Uhr: Probedurchgang
14:00 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
anschließend Finale und Siegerehrung

Bischofshofen, Paul-Außerleitner-Schanze (HS 140)
Freitag, 5. Januar
12:00 Uhr: Stadioneinlass

15:00 Uhr: Offizielles Training
17:00 Uhr: Qualifikation
Samstag, 6. Januar:
12:00 Uhr: Stadioneinlass
15:30 Uhr: Probedurchgang
17:00 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
anschließend Finale und Siegerehrung

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen