Fahrzeugaufbereitung Dietsch aus Dortmund setzt bei der Innenreinigung auf das innovative Dampfsaugsystem von beam

Dortmund/Altenstadt (jm).
So einfach und schnell war die Innenreinigung von Fahrzeugen noch nie: Egal, ob Polster- und Lederbezüge, Fußmatten, Lüftungsschlitze oder Dachhimmel, der Blue Evolution S+ der beam GmbH aus Altenstadt sorgt auf unterschiedlichsten Materialien ruckzuck für Top-Hygiene. Deshalb setzt auch die Fahrzeugaufbereitung Dietsch aus Dortmund bei der Innenreinigung von Autos, Lastwagen und Wohnmobilen auf das innovative Dampfsaugsystem und spart damit bis zu 50 Prozent der bisherigen Reinigungszeit ein. Das Multifunktionsgerät des bayerischen Qualitätsherstellers erledigt gleich vier Arbeitsschritte in einem und arbeitet mit bis zu 170 Grad heißem Trockendampf. So sind die Oberflächen nach dem Saubermachen sofort wieder trocken. Weitere Pluspunkte in der Praxis: Der Blue Evolution S+ wird mit klarem Wasser befüllt und kommt völlig ohne Chemie aus.

Eine professionelle Fahrzeuginnenreinigung, etwa von einem Wohnmobil, kann schon einmal zwei Arbeitstage in Anspruch nehmen. Klar, dass die Kunden der Fahrzeugaufbereitung Dietsch dann auch ein Fahrzeug erwarten, das schöner aussieht als beim Kauf. „Der Blue Evolution S+ von beam ist bei uns fast täglich im Einsatz. Er schafft ein Top-Reinigungsergebnis, das wir zuvor nicht einmal mit der Chemiekeule erreicht haben. Außerdem spart uns das Gerät jede Menge Zeit und Betriebskosten – das ist Wirtschaftlichkeit pur“, sagt Steffen Dietsch, gelernter Fahrzeugaufbereiter und Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens aus Dortmund.

Schluss mit aufwändigem Schrubben

Bislang mussten Dietsch und sein vierköpfiges Team Sitzpolster, Fußmatten, Teppiche, Dachhimmel oder die Verkleidung von Kofferräumen mit chemischen Mitteln und einem herkömmlichen Nassstaubsauger reinigen. Gerade Flecken von Kaffee oder zum Beispiel Erbrochenem, die sich besonders hartnäckig auf den Materialien festsetzen, stellten dabei eine echte Herausforderung dar. Der Blue Evolution S+ macht jetzt endgültig Schluss mit aufwändigem Schrubben; dank seiner Dampfpower geht die Innenreinigung nicht nur schneller, sondern auch effizienter von der Hand.

Das Dampfsaugsystem von beam arbeitet mit einer Leistung von 3.500 Watt, einem Druck von bis zu 8,0 bar, einer Temperatur von bis zu 170 Grad und mit minimalem Wassereinsatz. Für Steffen Dietsch bedeutet das in der Praxis: Die gereinigten Flächen sind ruckzuck wieder trocken. „Je kürzer die Standzeiten umso besser. Das trifft nicht nur auf die Industrie zu, gerade auch Dienstleiter wie die Fahrzeugaufbereitung Dietsch profitieren von unserem innovativen Reinigungskonzept und können damit ihre Kunden begeistern. Denn die bekommen ihre Fahrzeuge schneller und sauberer als je zuvor zurück. Das ist der Win-Win-Effekt für Unternehmer“, sagt Robert Wiedemann, Geschäftsführer der beam GmbH.

Blue Evolution S+: Luft wird mitgereinigt

Weiterer Pluspunkt für die Fahrzeugaufbereitung Dietsch: Beim Blue Evolution S+ landet der komplette Schmutz im Wasserfilter des Dampfsaugsystems und wird am Ende einfach ausgeleert. So hält das Gerät auch stets die Luft rein. „Wir haben häufig mit Leasingrückläufern zu tun, darunter sind natürlich auch einige Raucherfahrzeuge. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit dem Blue Evolution auch gleich die Luft effizient mitreinigen“, so Dietsch.

Der Blue Evolution S+ wird ausschließlich mit klarem Wasser befüllt und kommt völlig ohne chemische Reinigungsmittel aus. Dabei erledigt das Gerät dampfen, saugen, wischen und Keime abtöten in einem einzigen Arbeitsschritt und ist mit einem zusätzlichen Heißwassermodul ausgestattet, das bei besonders harten Verschmutzungen zugeschaltet werden kann. Mit dem Blue Evolution S+ von beam lassen sich große Bereiche wie Sitzflächen und der Kofferraum von Autos genauso wie schwer zugängliche Stellen wie Lüftungsschlitze und Türgummis optimal reinigen. Dazu tragen vor allem der über drei Meter lange Schlauch und die unterschiedlichen Aufsatzdüsen bei. Die vier frei beweglichen Lenkrollen machen das Mutifunktionsgerät darüber hinaus äußerst einfach im Handling. So kommt es bei Dietsch nicht nur bei der Fahrzeuginnenreinigung, sondern zum Beispiel auch dann zum Einsatz, wenn es um die Reinigung von Fliesen und Teppichen in Werkstatt und Büro geht.

Über die Blue-Evolution-Serie von beam:
Mit ihrer innovativen Blue-Evolution-Serie erobert die beam GmbH derzeit eine Branche nach der anderen. Von der Lebensmittelproduktion über die Hotellerie, Gastronomie, Industrie und das Handwerk: Die Dampfsaugsysteme gelten als das Maß der Dinge, wenn es um die effiziente und chemiefreie Reinigung geht. Dass sie höchsten Hygieneansprüchen genügen, ist wissenschaftlich belegt: So wird die Blue-Evolution-Serie nicht nur dem strengen HACCP-Standard gerecht, sondern überzeugt auch beim 4-Felder-Test auf ganzer Linie.

Je nach Anforderung kann der Anwender aus drei Varianten wählen: Der Blue Evolution S+ schafft eine Leistung von 3.500 Watt und arbeitet mit einem Druck von bis zu 8,0 bar sowie einer Dampftemperatur von bis zu 170 Grad. Als echtes Kraftpaket präsentiert sich der Blue XL+ mit Kraftstromanschluss, der mit bis zu 10,0 bar, bis zu 180 Grad und 7.200 Watt überzeugt. Für die effiziente Maschinenreinigung bietet beam außerdem den Blue Evolution XXL an. Der Dampfreiniger arbeitet mit 18 Kilowatt, einem Druck von 10,0 bar sowie einem Minimum an Feuchtigkeit, sodass Kugellager, Umlenkrollen und Kettenantriebe geschont werden.

Der Blue Evolution S+ und der Blue Evolution XL+ sind mit einem robusten Edelstahl-Gehäuse und vier frei beweglichen Lenkrollen ausgestattet. Die Multifunktionsgeräte verfügen außerdem über verschiedene Aufsatzdüsen und ihr Dampfdruck kann so reguliert werden, dass alle Oberflächen gründlich und schonend gesäubert werden können. Weiterer Pluspunkt in der Praxis: Alle Modelle verfügen über ein zusätzliches Heißwassermodul für hartnäckigste Verschmutzungen. Als Besonderheit warten sie zudem mit einem Blaulicht-Effekt auf, bei dem Keime keine Chance haben. Denn die gelösten Schmutzpartikel landen im Wasserfilter und werden im Wasser gebunden. Die darin enthaltenen Keime werden dann über das UV-Blaulicht abgetötet.

Aktuelle Informationen im Internet unter www.beam.de.

Autorin: Laura Jocham

Bildunterschrift:
Der Blue Evolution S+ von beam erledigt vier Schritte in einem und arbeitet mit bis zu 170 Grad heißem Trockendampf. So sind die Oberflächen nach der Reinigung sofort wieder trocken und die Standzeiten der Fahrzeuge werden minimiert. Foto: Lukas Schulze/beam GmbH

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen