Jüchen/Aitrach (jm).
Ausblick auf echte Auto-Schätze: Mit einer neuen Garage auf seinem Privatgrund in Jüchen (Nordrhein-Westfalen) hat sich Thomas Dederichs den Traum für die ideale Unterbringung seiner wertvollen Young- und Oldtimer erfüllt. Der Anbau wurde extra mit einer Glasfront versehen, so dass der Eigentümer stets einen ungehinderten Ausblick auf seine Liebhaber-Fahrzeuge hat. Diese sind auf dem intelligenten Parksystem MultiBase 2072i von KLAUS Multiparking untergebracht. Die bei Thomas Dederichs installierte Doppelbühne des Qualitätsherstellers aus Aitrach (Baden-Würtemberg) bietet auf zwei Ebenen Platz für bis zu vier Autos und arbeitet mit elektrisch-hydraulischem Gleichlauf. Eigens für Dederichs wurden in die Anlage Ladesteckdosen zur Batterieerhaltung der Young- und Oldtimer integriert.

„Bislang hatte ich meine Fahrzeuge in vier verschiedenen Garagen in der Region geparkt. Im Alltag war das leider sehr umständlich und meist habe ich nur die Fahrzeuge genutzt, die ganz in der Nähe untergebracht waren. Umso toller ist es jetzt, dass ich mit der neuen MultiBase-Bühne von KLAUS Multiparking alle Autos direkt vor meiner Haustür parken kann. Endlich sind alle Fahrzeuge im Einsatz“, freut sich Thomas Dederichs, der Vorstandsvorsitzender einer Handelsgesellschaft für Sportartikel ist.

Bei der Auswahl des passenden Parksystems hatte Dederichs vor allem die autarke Steuerung der MultiBase 2072i überzeugt. Hier sind alle Autos unabhängig voneinander für ihn abrufbar. Um zum Beispiel die Oldtimer auf der oberen Plattform des Parksystems ausparken zu können, fährt die untere Plattform einfach und schnell nach unten in die 2,09 m tiefe Grube – und schon kann die obere Ebene befahren werden. Da bei der MultiBase 2072i von KLAUS Multiparking die Standsäulen nicht mittig, sondern versetzt installiert sind, können die Fahrzeugtüren weit geöffnet werden. Das ermöglicht ein besonders bequemes Ein- und Aussteigen.

Elektro-hydraulischer Gleichlauf

Mit der MultiBase 2072i hat KLAUS Multiparking die technische Konstruktion von Parksystemen revolutioniert, denn der von dem Parkspezialisten entwickelte elektro-hydraulische Gleichlauf ersetzt komplett den mechanischen Gleichlauf. Durch die Neuerung ergibt sich pro Parksystem eine Gewichtsreduktion von bis zu 200 kg. Weil dabei auch Schmierstoffe und ein großer Teil an Verschleißteilen – wie zum Beispiel Zahnräder oder Lagerbuchsen – wegfallen, ist die iParker-Anlage umweltfreundlicher, wartungsärmer, langlebiger und wirtschaftlicher als klassische Systeme.

Mit dem elektro-hydraulischen Gleichlauf bietet KLAUS Multiparking technologisch bereits das Parken der Zukunft an: Eine intelligente Sensorik misst permanent die Lage der Plattformen und gibt Ausgleichsbefehle an eine Steuereinheit weiter. „Sollten die Ebenen also Gefahr laufen, in Schräglage zu geraten, regeln Ventile in Sekundenbruchteilen den Hydraulikfluss in der Hebeeinrichtung nach und die Plattformen bleiben stets in der Waagrechten“, erklärt Thomas Baumgärtel, Vertriebsleiter der KLAUS Multiparking GmbH.

Individuelle Anpassungen möglich

Die MultiBase 2072i hat Thomas Dederichs perfekt passend für seine neue Garage in Jüchen ausgewählt. Die Breite seines Parksystems beträgt 5,40 m, so bleibt in dem Anbau noch ausreichend Platz für die Unterbringung von Fahr- und Motorrädern. Damit der Eigentümer stets einen ungetrübten Blick auf seine Schätze genießen kann, verlegten die Spezialisten von KLAUS Multiparking die Lage des Hydraulikaggregates. Und auch der nächste Sonderwunsch war kein Problem: Die Batterieerhaltung der Liebhaber-Fahrzeuge wird durch integrierte Ladesteckdosen gewährleistet.

Die MultiBase 2072i ist das erste Parksystem seiner Art, das eine so hohe Vielfalft an Abstellmöglichkeiten bietet. Ist die clevere Parklösung aus Aitrach als Einzelbühne konzipiert, finden darauf Autos mit einem Gesamtgewicht von bis zu drei Tonnen Platz. Als Doppelbühne nimmt die MultiBase 2072i Fahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 2,6 Tonnen auf und mit einer Stellplatzbreite von bis zu 2,70 m kann der Nutzer auch noch aus großen SUV bequem aussteigen.

Optimaler Diebstahlschutz

Thomas Dederichs ist begeistert von seinem neuen Parksystem, das in weniger als zwei Tagen montiert wurde. „Ein toller Begleiteffekt der MultiBase 2072i ist der Diebstahlschutz. Gerade in Nordrhein-Westfalen gibt es immer wieder Probleme mit Oldtimern, die wegen ihrer wertvollen Teile aus ihren Garagen gestohlen werden. Mit der Anlage aus Aitrach sind meine Fahrzeuge nun viel sicherer geparkt.“ Die Autos auf der oberen Ebene sind für Diebe ohne Schlüssel zum Parksystem von Dederichs nicht erreichbar. Und sollte der Geschäftsmann einmal länger nicht zuhause sein, kann er die Anlage einfach in Mittelposition bringen, sodass keine der Plattformen waagrecht mit dem Boden abschließt.

Über die KLAUS Multiparking GmbH:
Mit mehreren hunderttausend realisierten Stellplätzen sowie 65 Vertriebspartnern auf allen Kontinenten ist KLAUS Multiparking mit Sitz in Aitrach (Baden-Württemberg) einer der führenden Anbieter von Autoparksystemen. KLAUS Multiparking bietet innovative Lösungen für abhängiges und unabhängiges Parken an, zum Beispiel KLAUS-Doppelparker, Duplexparker und KLAUS-Stapelparker. Bekannt ist das Unternehmen vor allem für seine Multiparker der Typen MultiVario und MultiBase, die halbautomatischen Parksysteme TrendVario und die unterschiedlichen vollautomatischen Parksysteme MasterVario, die als Regal-, Tower-, oder Flächensysteme sowie als Lift-/Shuttlesystem oder SmartParker platzsparendes Parken ermöglichen. Auch Einzelbühnen wie SingleVario und SingleUp die Drehscheibe ParkDisk sowie unterschiedliche Unterflursysteme zählen zum Produktprogramm.

Alle Multiparking-Lösungen werden seit mittlerweile über 50 Jahren unter höchsten Qualitätsansprüchen in Deutschland gefertigt. Premium-Parksysteme von KLAUS Multiparking sind auf individuelle Anforderungen zugeschnitten. Sie nutzen den vorhandenen Raum effizient aus und ermöglichen komfortables Ein- und Ausparken.

KLAUS Multiparking beschäftigt im Produktionswerk in Aitrach rund 230 Mitarbeiter. Für seine innovativen Ideen wie das Parksystem MultiVario wurde das Unternehmen bereits ausgezeichnet, unter anderem mit dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg. Die Geschichte der KLAUS Multiparking GmbH reicht bis ins Jahr 1907 zurück, damals wurde KLAUS als Wagnerei in Bad Tölz (Bayern) gegründet. Parksysteme fertigt KLAUS Multiparking seit 1964.

Autorin: Laura Jocham

Bildunterschrift:
Thomas Dederichs aus Jüchen setzt bei der Unterbringung seiner Young- und Oldtimer auf das intelligente Parksystem MultiBase 2072i von KLAUS Multiparking. Foto: KLAUS Multiparking GmbH

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen