Gold für deutschen Handwerker bei den EuroSkills 2018 in Budapest

Der beste Stuckateur Europas kommt aus Deutschland: Goldjunge Alexander Schmidt aus Großharbach in Franken ließ der Konkurrenz bei den EuroSkills 2018 in Budapest keine Chance und holte den Titel für das Nationalteam der Stuckateure, das exklusiv von der Schwenk Putztechnik, Premiummarke der quick-mix Gruppe für Putzsysteme, gesponsert wird.

„Das ist der Hammer! Wir freuen uns riesig mit Alexander Schmidt und gratulieren ihm sowie dem gesamten Team zu dieser fulminanten Leistung. Da haben sich die vielen Stunden in der Vorbereitung wirklich gelohnt. Wir sind richtig stolz“, erklärt Bernd Schulz, Vertriebsleiter für Putzsysteme bei der quick-mix Gruppe. Schulz war selbst als Teil des ca. 30-köpfigen deutschen Stuckateur-Fanclubs in Budapest dabei und drückte drei Tage lang die Daumen.

Mit Erfolg: Am Ende, nach insgesamt vier Modulen und 18 Stunden harter Stuckateursarbeit, setzte sich Alexander Schmidt bei den Europameisterschaften der Berufe mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,52 Punkten gegen den zweitplatzierten Teilnehmer aus Frankreich durch, Bronze ging an die Schweiz. Die Stuckateure hatten eine Trockenbau-Konstruktion mit zwei Fensteröffnungen und einer Türöffnung zu errichten. Alles musste von außen verspachtelt werden. Eine Säule musste aus Gips hergestellt und eingebaut werden. Als letztes war eine Wand im Freestyle zu gestalten.

„Als ich die 1 bei Alex gesehen habe, konnte ich es gar nicht glauben. Ich bin immer noch überwältigt und weiß gar nicht, was ich sagen soll“, sagt Stuckateur- und Trockenbaumeister Josef Gruber. Der Ausbildungsmeister im Bildungszentrum der Handwerkskammer Mittelfranken in Nürnberg hatte Alexander Schmidt in Budapest, aber auch vor allem in der Vorbereitung intensiv betreut.

Seit Mai hatte sich der 22-jährige immer wieder in verschiedenen Trainingscamps gemeinsam mit Josef Gruber und weiteren Trainern auf den Show-down der Besten in Budapest vorbereitet. Immer mit dabei: Die Schwenk Putztechnik als Exklusiv-Partner des Nationalteams der Stuckateure. „Die Unterstützung durch die Schwenk Putztechnik ist für uns unbezahlbar. Denn ohne diese Partnerschaft würde es das Nationalteam der Stuckateure gar nicht geben. Für uns ist das Nationalteam aber enorm wichtig, weil wir mit ihm die Qualität des Handwerks in den Fokus der Öffentlichkeit rücken können. Die Top-Platzierungen bei früheren Europa- und Weltmeisterschaften und natürlich der aktuelle Erfolg von Alex sind der beste Beweis dafür. Die Schwenk Putztechnik macht dies alles durch ihr Sponsoring des Nationalteams erst möglich“, erklärt Frank Schweizer, Leiter des Nationalteams der Stuckateure.

Entsprechend groß war der Jubel bei der Deutschen Delegation nach der erfolgreichen Performance von Alexander Schmidt. „Alex hat so eine Coolness an den Tag gelegt, das war schon der Wahnsinn. Er hat sich von Tag zu Tag und von Aufgabe zu Aufgabe gesteigert“, erklärt Josef Gruber, der selbst als Experte Teil der Jury war. Als Betreuer von Alexander Schmidt durfte Gruber zwar alle zehn Konkurrenten mitbewerten, musste sich bei seinem eigenen Schützling aber enthalten. „Die anderen waren schon verdammt gut und weil ich die Arbeit von Alex nicht im Detail betrachten durfte, war ich bis zum letzten Moment unsicher, ob es für eine Top-Platzierung reichen würde“, so Gruber. Am Ende freuten sich Schützling und Trainer umso mehr über die Goldmedaille.

Bei den EuroSkills 2016 in Göteborg hatte David Reingen als Vertreter des Nationalteams der Stuckateure bereits Silber geholt. Der Preisträger von damals war in diesem Jahr ebenfalls mit in Budapest dabei, um seinen Nachfolger zu unterstützen.

Insgesamt verliefen die EuroSkills 2018 sehr erfolgreich für das Nationalteam des deutschen Baugewerbes, denn es gab querbeet durch die verschiedenen Gewerke und Disziplinen zwei Goldmedaillen und zweimal Bronze. Bei den EuroSkills 2018 hatten 530 Fachkräfte aus ganz Europa in 19 verschiedenen Disziplinen teilgenommen. Zu der dreitägigen Veranstaltung in Budapest waren insgesamt 100.000 Besucher gekommen. „Das tolle Ergebnis von Budapest zeigt einmal mehr: Mit dem Nationalteam der Stuckateure haben wir einen tollen Imageträger für unsere Premiummarke Schwenk Putztechnik gefunden. Denn Alex Schmidt & Co. stehen wie wir für Qualität am Bau. Auch in Zukunft wollen wir die Besten der Besten im Handwerk unterstützen“, erklärt Frank Frössel, Leiter Marketing bei der quick-mix Gruppe.

Foto: Frank Erpinar/WorldSkills Germany

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen