LR pixel

Osnabrück/Prag – Die Sievert SE, marktführender Anbieter von Premium-Baustoffen in Europa mit Hauptsitz in Osnabrück, übernimmt die Aktivitäten von Sakret in Tschechien, das auf qualitativ hochwertige Lösungen bei Trockenwerkstoffen spezialisiert ist. Den Vertrag zur Übernahme haben beide Parteien jetzt in Prag unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Übernahme von Sakret Tschechien treibt Sievert seine internationale Wachstumsstrategie konsequent voran.

Die Tschechische Republik ist für die Sievert SE ein wichtiger Zielmarkt, in dem das Unternehmen mit einem eigenen Werk in Brno bereits an einem Standort vertreten ist. „Die Übernahme des Sakret-Werks in Ledcice ist eine sinnvolle Ergänzung zu unseren bestehenden Aktivitäten am tschechischen Markt: Es ergeben sich zahlreiche Synergien. Mit gebündelten Kräften können wir unsere Marktposition noch einmal gezielt stärken. Insgesamt sehen wir uns dadurch in Tschechien optimal für die Zukunft aufgestellt“, sagt Jens Günther, CEO der Sievert SE.

Sakret Tschechien wurde 1998 gegründet und agierte bis dato als Lizenznehmer. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 36 Mitarbeiter, die alle von Sievert übernommen werden. Allein in Tschechien kommt Sievert damit auf insgesamt 70 Mitarbeiter.

„Uns ist nicht nur wichtig, mit fachlicher Expertise zu überzeugen. Auch die Nähe zum Kunden ist entscheidend, um deren Bedürfnisse zu antizipieren und bestmögliche Lösungen anzubieten. Mit den neuen Kolleginnen und Kollegen können wir den tschechischen Markt ideal bedienen. Wir freuen uns schon darauf, gemeinsam zu wachsen“, so Günther.

Die Sievert SE plant, die internationale Wachstumsstrategie zukünftig weiter voranzutreiben.

Über Sievert

Die Sievert SE ist mit spezialisierten Baustoff- und Logistiklösungen an rund 60 Standorten in Deutschland, Europa, Russland und China aktiv. Zur besonderen Expertise des Unternehmens gehören neben modernen Trockenmörteln mineralischer Art auch bauchemische Spezialprodukte sowie umfassende Serviceleistungen und eine intelligent vernetzte Logistik. Mit seinen Sortimentsmarken quick-mix, akurit, tubag, strasser und hahne steht Sievert dabei für Systembaustoffe in Premiumqualität – und dies für Rohbau, die Fassade und den Innenraum, im Garten- und Landschaftsbau, Straßen- und Tiefbau sowie Geotechnik. Außerdem umfasst das Sortiment Abdichtungs- und Beschichtungssysteme genauso wie Verlegesysteme für Fliesen und Naturwerkstein. Die Logistikmarke Sievert Logistik ist ein Spezialist für ganzheitliche Logistik-Konzepte. Per Plane, Silo und Intermodal werden vielfältigste Güter transportiert.

Die Geschichte der Sievert SE geht bis auf die Gründung der Habadü Handelsgesellschaft für Bau- und Düngestoffe im Jahr 1919 zurück. Die Unternehmen der Sievert SE beschäftigen an insgesamt 60 Standorten weltweit 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bildunterschrift:
Die Sievert SE baut die Markposition in Tschechien aus. Vor dem Werk in Ledcice, von links: Petr Koutnik, Geschäftsführer Sievert CZ, Andreus Aras, Leiter Corporate Strategy Development, Jens Günther, CEO Sievert SE, Tatjana Detzel, Geschäftsführerin Sievert Baustoffe, Martin Moravaecek, Vertriebsleiter, Tomas Fiala, Produktions- & Werksleiter, Christian Schwarck, CFO Sievert SE. Foto: Sievert CZ

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen