LR pixel

BGM-Gesundheitsstudio setzt auf Kältebehandlung mit Alpha Cooling Professional

Hamburg (jm). Lichtblick für schmerzgeplagte Menschen in Großraum Hamburg: Sie können jetzt im BGM-Gesundheitsstudio in Henstedt-Ulzburg auf eine neue revolutionäre Art der Kältebehandlung zurückgreifen. ACP steht für die neue Methode Alpha Cooling Professional, auf die auch Volksmusikstar Heino und seine Hannelore vertrauen. Das neuartige Verfahren ist eine vereinfachte und vor allem preiswerte Anwendung mit den Effekten der als Kryotherapie bekannten Ganzkörper-Kälteanwendung. Es kann
innerhalb weniger Minuten Schmerzen lindern – ohne Spritzen, ohne Medikamente, ohne Risiko. BGM-Geschäftsführer Thorsten Willi, der neben dem BGM-Gesundheitsstudio in der Philipp-Reis-Straße 9a auch die benachbarte Halle 13 betreibt, vertraut darauf, dass ACP auch das betriebliche Gesundheitsmanagement revolutionieren wird.

„Es klingt wirklich unglaublich, aber es funktioniert: Die Anwender müssen lediglich drei- bis fünfmal hintereinander beide Hände in die Alpha-Cooling-Kühlkammern stecken – und viele von ihnen spüren in der Regel sofort eine Schmerzlinderung. Unser Ziel im Gesundheitsstudio ist es, bei unseren Kunden die Fitness bis ins hohe Alter zu erhalten. Viele Anwender, gerade auch die älteren, berichten von einer ganz anderen Lebensqualität, seit sie ACP anwenden“, sagt Thorsten Willi.

Die Funktions- und Wirkweise

Über die Handflächen wird die Absenkung der Körperkerntemperatur um etwa 1,5 Grad Celsius erreicht, was bisher nur über aufwändige Sitzungen in Ganzkörperkältekammern möglich war. Obwohl die Anwender nur ihre Hände auf die Kühlflächen in die Unterdruckkammer des ACP-Gerätes stecken, wirkt ACP auf den gesamten Körper und ist damit eine professionelle lokal angewandte Ganzkörper-Kältebehandlung. Das kalte Blut in den Adern simuliert eine Art Notsituation. Die Senkung der Bluttemperatur bewirkt die Ausschüttung körpereigener Endorphine. Das kann Entzündungen hemmen, weitere förderliche Prozesse anstoßen und zur Schmerzreduktion oder sogar bis zur Schmerzfreiheit führen – egal ob bei Fuß-, Knie, Rücken- oder Kopfschmerzen.

Etabliertes Verfahren

Der gezielte therapeutische Einsatz von Kälte zur Behandlung ist als Kryotherapie bekannt, wobei das altgriechische Wort Kryos für Eis und Frost steht. Die Alpha-Cooling-Anwendung hat der Allgäuer Produktdesigner Markus Deussl (Leutkirch) entwickelt. Sein Verfahren begeistert immer mehr Menschen. Über 200 ACP-Geräte sind nicht nur in Deutschland, sondern mittlerweile in sechs Ländern in Kliniken, bei Ärzten, Physiotherapeuten, in Fitness-Studios sowie Therapie- und Gesundheitszentren im Einsatz und überzeugen einen Anwender nach dem anderen.

So auch in Henstedt-Ulzburg: „Wir bieten Interessenten mit starken chronischen Schmerzen die 15-minütige Erstbehandlung von drei- bis fünfmal zwei Minuten kostenlos zum Test an. Zum Teil kommen über 80-jährige Interessenten auf Empfehlung ihrer Kinder und Enkelkinder in unser Studio und probieren die ACP-Methode aus. Gerade Rheumatiker oder Menschen mit chronischen Rückenschmerzen oder auch Arthrose sind total baff. Viele von ihnen spüren direkt nach der ersten Anwendung eine sofortige Linderung bis hin zur kompletten Schmerzfreiheit. Das ist wirklich sensationell“, so Willi.

Die Anwendungsmöglichkeiten von ACP sind sehr vielfältig, das Verfahren wird vor allem bei Rückenschmerzen, Rheuma, Arthritis, Nervenschmerzen wie zum Beispiel dem Karpaltunnelsyndrom, bei Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Migräne, bei vielen Sportverletzungen sowie Nackenverspannungen eingesetzt, aber eben auch zur Leistungssteigerung und Regeneration im Sport.

Revolution im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Thorsten Willi ist davon überzeugt, dass Anwender nicht nur in der Freizeit von ACP profitieren können. Er geht noch einen Schritt weiter und möchte auch Arbeitgeber mit ins Boot holen. Er ist sich sicher: „Die ACP-Methode könnte das betriebliche Gesundheitsmanagement revolutionieren. Im Laufe eines Arbeitstages durchlaufen Arbeitnehmer ja ganz unterschiedliche Phasen. Jeder kennt das, dass auch das Wohlbefinden, die Konzentration und nicht zuletzt die Motivation je nach Uhrzeit und Arbeitsbelastung schwanken. Da kann ACP helfen, denn durch die Kältebehandlung können Endorphine ausgeschüttet werden, die diese Phasen positiv beeinflussen. Dann wäre Schluss mit Verspannungen durch starres Sitzen und Leistungstiefs am Nachmittag. Mit ACP steigern Arbeitgeber die Produktivität und auch die Moral in ihrem Betrieb. Außerdem tun sie dem Körper etwas Gutes. Und das schnell und einfach ohne Umziehen und ohne, dass man sich groß aufraffen und selbst aktiv werden muss“. Interessierte Firmen können sich bei Thorsten Willi melden, um ein Gerät zum Testen auszuleihen.

Heino: Mit fast 84 immer noch fit

Zu den prominentesten Fans und Anwendern von Alpha Cooling Professional zählen übrigens Volkssänger Heino und seine Ehefrau Hannelore. Heino, mittlerweile fast 84 Jahre alt, nutzt die ACP-Anwendung, um sein Wohlbefinden zu steigern. „Die Alpha-Methode beflügelt mich“, so der Kult-Star.

Sehr positive Erfahrungen

Thorsten Willi macht in seinem Gesundheitsstudio ähnliche Erfahrungen: Eine ältere Dame in seinem Studio hatte lange mit einem ausgeprägten Karpaltunnelsyndrom zu kämpfen und dadurch starke Schmerzen in ihren Händen. Außerdem war ihr rechter Fuß permanent steif und entzündet, so dass ihr jede Bewegung Schmerzen bereitete und sie in ihrer Mobilität stark eingeschränkt war. „Bereits mit der ersten Anwendung hat sich ihr Karpaltunnelsyndrom deutlich verbessert. Und nach fünf Anwendungen war ihre Entzündung im Fuß dann komplett weg. Sie konnte gar nicht glauben, dass bei ihren Beschwerden noch etwas helfen kann, und auf einmal konnte sie vier Stunden über eine Messe laufen. ACP hat ihr Leben komplett verändert“, freut sich Willi für seine Kundin.

Nico Schlotterbeck: „Ein tolles Gerät“

Auch Fußballprofis wie Nationalspieler Nico Schlotterbeck sind begeistert: „Ein tolles Gerät. Normalerweise habe ich nach Trainingseinheiten am nächsten Tag Muskelkater. Der bleibt jetzt aus. Es ist schon erstaunlich, wie durch das einfache Hand in die Unterdruckkammer stecken und die Abkühlung so ein überzeugender Effekt entsteht. Super“, so Schlotterbeck, der die Erfindung aus dem Allgäu nach dem Krafttraining und zwischen klassischen Fußballtrainingseinheiten getestet hat.

Auch Mediziner sind begeistert

Die Tatsache, dass nicht nur Physiotherapeuten und Betreiber von Fitness-Studios, sondern auch Kliniken und niedergelassene Ärzte das ACP-Verfahren erfolgreich einsetzen, steigert die Akzeptanz in der Bevölkerung. Ein überzeugter Mediziner ist beispielsweise der Orthopäde Dr. med. Frank Wolfram aus Bad Dürrenberg in Sachsen-Anhalt: „Wir behandeln in unserer Praxis in erster Linie entzündliche Veränderungen und Schmerzen an Muskeln, Sehnen, Gelenken und an der Wirbelsäule. Durch die Kälte werden nicht nur Entzündungsprozesse gehemmt, die Muskelspannung verändert sich und durch die Beeinflussung von Schmerznerven wird eben auch die Schmerzwahrnehmung vermindert“.

Einfacher und günstiger als die Ganzkörperkältekammer

Geschäftsführer Thorsten Willi setzt in seinen Gesundheitsstudios seit jeher eine Vielzahl an Geräten, Produkten und Anwendungen an, mit denen die Gesundheit und die Fitness gefördert werden. Klar, dass er als erfahrener Gesundheitsexperte immer auf der Suche nach Innovationen ist, um seine Mitglieder zu unterstützen. So wurde er auch auf ACP aufmerksam: „Die Wirkungsweisen von Kältebehandlungen begeistern mich schon seit langem. Als ich von dieser neuen Möglichkeit hörte, Kältebehandlungen vor Ort und ohne Ganzkörperkältekammer einzusetzen, habe ich mich direkt ins Auto gesetzt und bin von Hamburg ins Allgäu gefahren, um ACP zu testen. Ich war sofort begeistert“.

Besonders beeindruckt hat Thorsten Willi auch die unkomplizierte und anwenderfreundliche Bedienung der ACP-Geräte: „Es ist super, dass sich die Benutzer nicht nackt ausziehen und minutenlang enormen Minusgraden aussetzen müssen. Um die ACP-Methode anzuwenden, muss man sich nicht erst überwinden. Einfach Hände rein und Go!“

Ein weiterer Vorteil: „Behandlungen in klassischen Kältekammern kosten im Vergleich mit der Alpha-Methode in etwa doppelt so viel Geld“. Im Zehnerpack kostet die Alpha-Cooling-Anwendung (drei- bis fünfmal zwei Minuten mit jeweils zwei Minuten Pause) in Henstedt-Ulzburg gerade einmal 249 Euro. Der erste Testtermin ist kostenlos. Er kann bei Alpha Cooling Professional im BGM-Gesundheitsstudio unter Telefon 04193/889715 vereinbart werden.

Autor: Marcus Wiesenhöfer

Mehr zu ACP im BGM Gesundheitsstudio unter https://www.bgm-gesundheitsstudio.de/ und per Telefon: 04193/889715
Mehr zu Alpha Cooling Professional hier:
Hände rein, Schmerzen und Muskelkater weg
ACP in Berlin-Mahlsdorf

 

Bildunterschrift: Bietet Alpha Cooling Professional, die neue Art der Schmerzbehandlung, im Raum Hamburg an: Thorsten Willi. Foto: BGM Gesundheitsstudio

Buttons zeigen
Buttons verbergen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen